Reh-/Schwarzwild

Bilder zum Vergrößern anklicken

Das Rehkitz hatte sich mit dem Hinterlauf in einem Jagdzaun verfangen und wurde ohne Muttertier gefunden. Es kam in unsere Obhut und wurde von der ersten Vorsitzenden, Frau Niebergall, aufgezogen.

Im Mai/Juni setzt die Mutter ein Kitz, welches zwei bis drei Monate gesäugt wird. Während des Tages setzt sie das Junge am Waldrand oder auf dem Feld ab um im Umkreis von ca. 100 Metern zu äsen und säugt dann alle 2 Stunden das Kitz.

Bitte das Kitz nicht anfassen oder aufschrecken, sonst wird es von der Mutter verlassen.

Viel Auslauf in der Rhön

Vor der Auswilderung